diedenkweisen

10 Dinge, die selbstbewusste Menschen nicht tun

Selbst­be­wuss­te Men­schen glau­ben an ihre Fähig­keit, alles errei­chen zu kön­nen. Wenn du nicht ein­mal selbst an dich glaubst, wie sol­len dann ande­re dir Glau­ben schen­ken oder dir ver­trau­en? Wenn du über­prü­fen willst, wie es um dein Selbst­be­wusst­sein und dei­ne Selbst­si­cher­heit bestellt ist, dann schau dir die fol­gen­den 10 Din­ge an, die äußerst selbst­si­che­re und selbst­be­wuss­te Men­schen gemein­sam haben.
Wel­che Punk­te setzt du bereits genau so um – wel­che noch nicht?

1. Sie fin­den kei­ne Ent­schul­di­gun­gen
Selbst­si­che­re Men­schen neh­men ihr Leben selbst in die Hand und agie­ren eigen­ver­ant­wort­lich. Sie machen nicht den Ver­kehr für ihre Ver­spä­tung am Arbeits­platz ver­ant­wort­lich. Sie ent­schul­di­gen ihre Schwä­chen nicht mit Sät­zen wie „Ich hat­te kei­ne Zeit“ oder „Ich bin nicht gut genug“; sie trai­nie­ren sich ein­fach solan­ge dar­in, bis sie es hinkriegen.

2. Sie leben nicht stän­dig in der Kom­fort­zo­ne
Äußerst selbst­be­wuss­te Men­schen ver­mei­den die Kom­fort­zo­ne, weil sie wis­sen, dass das der Ort ist, an dem Träu­me ster­ben. Sie sor­gen aktiv dafür, ein Gefühl von Unbe­quem­lich­keit in ihrem Leben auf­recht zu erhal­ten, da sie wis­sen, dass sie das zwin­gend für ihren Erfolg brau­chen und es sie in Bewe­gung hält.

3. Sie ver­ur­tei­len ande­re Men­schen nicht
Selbst­be­wuss­te Men­schen zeich­nen sich dadurch aus, dass sie nicht hin­ter dem Rücken eines ande­ren läs­tern oder intri­gie­ren. Sie füh­len sich mit sich selbst so im Rei­nen, dass sie dies nicht nötig haben. Sie sind jeder­zeit fähig, den Wert in jedem Men­schen zu sehen.

4. Sie sind nicht abhän­gig von der Mei­nung ande­rer
Selbst­si­che­re und selbst­be­wuss­te Men­schen las­sen sich von nega­ti­vem Feed­back nicht run­ter­zie­hen. Wenn sie damit beschäf­tigt sind, sich um ande­re zu küm­mern und die Welt um sich her­um posi­tiv zu beein­flus­sen, las­sen sie sich nicht durch ande­re Mei­nun­gen davon abbrin­gen. Sie wis­sen, dass ihre wah­ren Freun­de sie so akzep­tie­ren wie sie sind.

5. Sie las­sen nicht zu, dass ein Man­gel an Res­sour­cen sie von ihrem Ziel
abbringt
Selbst­be­wuss­te Men­schen wis­sen, wie sie ihre inne­ren Res­sour­cen akti­vie­ren und dass mit Krea­ti­vi­tät und einer „Nie­mals-auf­ge­ben-Ein­stel­lung“ alles mög­lich ist. Sie zer­mar­tern sich nicht den Kopf über Fehl­schlä­ge, son­dern fokus­sie­ren sich sofort dar­auf, Lösun­gen zu finden.

6. Sie brau­chen kei­ne per­ma­nen­te Bestä­ti­gung
Extrem selbst­be­wuss­te Men­schen brau­chen nie­man­den, der ihnen die Hand hält. Sie wis­sen, dass das Leben nicht immer fair ist und Din­ge ein­fach pas­sie­ren. Und weil sie wis­sen, dass sie eh nicht jedes Ereig­nis in ihrem Leben kon­trol­lie­ren kön­nen, fokus­sie­ren sie sich lie­ber auf eine posi­ti­ve und lösungs­ori­en­tier­te Reaktionsmöglichkeit.

7. Sie ver­schie­ben nichts auf mor­gen
Rich­tig selbst­be­wuss­te Men­schen wis­sen, dass ein guter Plan, der heu­te durch­ge­führt wird, bes­ser ist, als ein groß­ar­ti­ger Plan, der erst nächs­te Woche ange­gan­gen wird. Sie war­ten nicht auf den „rich­ti­gen Zeit­punkt“ oder die „rich­ti­gen Umstän­de“, weil sie wis­sen, dass dies nur Reak­tio­nen auf Ver­än­de­rungs­ängs­te sind. Sie wer­den sofort aktiv und zwar im Hier und Jetzt – der ein­zi­ge Zeit­punkt und Ort, wo Fort­schritt passiert.

8. Sie geben nicht beim kleins­ten Rück­schlag auf
Star­ke und selbst­be­wuss­te Men­schen ste­hen jedes mal wie­der auf, wenn sie hin­ge­fal­len sind. Sie wis­sen, dass Feh­ler ein unab­ding­ba­rer Bestand­teil des Wachs­tums­pro­zes­ses sind. Sie sind eher wie Detek­ti­ve, die her­aus­fin­den wol­len, was genau dazu führ­te, dass die­se Her­an­ge­hens­wei­se nicht funk­tio­nier­te. Nach­dem sie ihre Vor­ge­hens­wei­se ange­passt haben, ver­su­chen sie es erneut – nur dies­mal besser.

9. Sie benö­ti­gen kei­ne Erlaub­nis von irgend­je­man­dem
Selbst­be­wuss­te Men­schen han­deln ohne zu zögern. Jeden Tag erin­nern sie sich selbst dar­an: „Wenn ich es nicht tue, wer dann?“ Sie ent­schei­den selbst, was sie tun wol­len und set­zen ihre Plä­ne in die Tat um.

10. Sie den­ken nicht, dass sie es jedem recht machen müs­sen
Sehr selbst­be­wuss­te Men­schen sind stets freund­lich und mit­füh­lend. Sie haben aller­dings kein Inter­es­se dar­an, jeden, den sie tref­fen, zufrie­den stel­len zu müs­sen. Sie wis­sen, dass sie nicht mit jedem aus­kom­men wer­den und dass dies im Leben ein­fach vor­kommt. Daher fokus­sie­ren sie sich lie­ber auf die Qua­li­tät ihrer Bezie­hun­gen, anstatt auf die Quantität.

Das könn­te dich auch inter­es­sie­ren: Top 4 Tipps wie du ein frei­es Leben lebst »

BackToTop